Montag, 19. November 2018

Notruf: 112

NINA - Bürgerinformation für Gefahrenlagen

In Zeiten der Modernisierung und Digitalisierung muss so manches altes weichen. Vielerorts - wie auch bei uns in Ruhla und den Ortsteilen Thal und Kittelsthal - sind in den 90er Jahren die Sirenen zur Alarmierung der Feuerwehr und zur Bevölkerungswarnung abgeschafft worden. Wir sind modern geworden, die Feuerwehr wird über Funkmeldeempfänger alarmiert. Den hört man überall und die Nachbarn werden davon nicht gestört. Aber wie warnt man eigentlich die Bevölkerung vor einer Gefahren- oder Bedrohungslage?

Die Medien können hierbei einen Teil abdecken, aber wer hört schon den ganzen Tag Radio oder sieht Fern? Und wenn sind es doch oft überregionale Sender. Der Rest ist dann überwiegend Mund-zu-Mund-Propaganda. 

Ein Smartphone trägt mittlerweile der überwiegende Teil der Bevölkerung stets bei sich und kann so über eine App wie NINA - die Warn-App des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe - vor drohenden Gefahren in der Umgebung gewarnt werden. Unser Rat lautet daher an jeden Smartphone-Besitzer, sich eine solche App zur Bevölkerungswarnung herunterzuladen.

 

Download NINA:

Download für iOS

Download für Android

Rauchmelderpflicht - gilt das auch für mich?

Kurz und knapp - JA.

Ab 01.01.2019 sind Rauchmelder gemäß § 46 Absatz 4 der Thüringer Bauordnung (ThürBO) in allen Wohngebäuden in Thüringen verpflichtend anzubringen. Bisher galt dies nur für Neubauten, nach dem Ende der Übergangsfrist bis zum 31.12.2018 besteht aber auch für ältere Gebäude eine Nachrüstpflicht. Dies gilt nicht nur für Mietobjekte, in denen der Hauseigentümer in der Verantwortung steht, sondern auch für alle Eigenheimbesitzer. Mindestens in allen Schlafzimmern und allen Fluren und Treppenhäusern, die als Rettungsweg dienen sind Rauchmelder anzubringen.



Wer kontrolliert das?

Die Entwarnung: Durch die Straßen ziehen und alle Häuser kontrollieren wird niemand. Kommt es jedoch zum Brand und eine Person kommt dabei zu Schaden oder man will Ansprüche an die eigene Hausratversicherung stellen, wird dies mit Sicherheit zuerst überprüft. Im Zweifelsfall liegt für die Versicherer hier ein berechtigter Grund vor, die Schadensregulierung zu verweigern.



Rauchmelder retten Leben!

Wir als Feuerwehr raten Ihnen dennoch dringend dazu, die Nachrüstung der Rauchmelder - sofern noch nicht geschehen - umzusetzen. Ein Rauchmelder reagiert sehr empfindlich, wohingegen ein Mensch beispielsweise im Schlaf Rauchgeruch kaum bis garnicht wahrnehmen kann. Es kann also schon eine Vergiftung, schlimmstenfalls der Tod eintreten, noch bevor Sie im Ernstfall reagieren können. Daher unser Appell - Installieren Sie Rauchmelder!

 

Verhalten im Notfall

 

Wie sie sich in einem Notfall zu verhalten haben:

 

1. Unfallstelle absichern! Eigenschutz beachten!

2. Falls Personen verletzt sind sofort Erste-Hilfe-Maßnahmen ergreifen!

3. Notruf absetzen! Maßnahmen wenn möglich mit mehreren Personen durchführen!

 
 

Wichtig: Nicht in Aufregung verfallen. Bewahren Sie Ruhe, sprechen Sie laut und deutlich und denken Sie an die "5W"

 Wo ist etwas geschehen?

 Was
ist geschehen? 

 Wie viele Verletzte? 

 Welche Verletzungen? 

 Warten auf Rückfragen!

 

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Ruhla
Stadtbrandmeister Falk Braun
Otto-Böttinger-Straße 2c
99842 Ruhla

Tel.: 036929/88898
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ausbildung Einsatzabteilung

Jeden Freitag von 18 bis 20 Uhr findet im Feuerwehrgerätehaus Ruhla unsere wöchentliche Ausbildung statt. Wir freuen uns immer, interessierte Bürger begrüßen zu dürfen. Gerne auch nach Anmeldung telefonisch oder per E-Mail!

Ausbildung Jugendfeuerwehr

Jeden Freitag von 16 Uhr bis 17.30 Uhr findet die Ausbildung unserer Jugendfeuerwehr im Feuerwehrgerätehaus Ruhla statt. In den Schulferien und an Brückentagen ist keine Ausbildung! Gerne könnt ihr bei uns hereinschnuppern, wir freuen uns!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok