MTW1


 

Fahrzeugbezeichnung MTW 1

Funkrufname Florian Ruhla 19-1

Hersteller / Modell VW T5 Caravelle

Aufbau Eigenaufbau

Baujahr 2005

Besatzung 1/8

 

Der MTW wurde 2012 vorwiegend für die Beförderung unserer Jugendfeuerwehr, aber auch zur Mannschaftsbeförderung im Einsatz angeschafft und in Eigenarbeit mit moderner Technik ausgestattet. 

MTW2

Fahrzeugbezeichnung MTW 2

Funkrufname Florian Ruhla 19-2

Hersteller / Modell VW T5 Transporter

Aufbau Volkswagen

Baujahr 2008

Besatzung 1/8

 

Der MTW wurde 2008 als Ersatzanschaffung für den ausgemusterten T3-Bus, als Basismodell zur Personenbeförderung gekauft.

LF16

Fahrzeugbezeichnung LF16/12

Funkrufname Florian Ruhla 44

Hersteller Mercedes Benz 1124

Aufbau FGL Luckenwalde

Baujahr 1995

Besatzung 1/8

 

Das LF16/12, welches im Standort Thal untergebracht ist, ist eines der letzten von FGL Luckenwalde aufgebauten Fahrzeuge. 

Das LF16 ist ein Fahrzeug für Stadtfeuerwehren, das geeignet ist für verschiedenste Brand- und Hilfeleistungseinsätze. Das LF16 hat einen vergrößerten Wassertank von 1.600l und eine Förderleistung von 1.600l/min. Es verfügt über einen Rettungssatz (Schere/Spreizer).

 

TLF16

Fahrzeugbezeichnung TLF16/25

Funkrufname Florian Ruhla 23

Hersteller IVECO 135E22 Eurofire 

Aufbau Magirus

Baujahr 1994

Besatzung 1/8

 

Das TLF16/25 ist das Fahrzeug mit dem größten Fassungsvermögen für Wasser der Feuerwehr Ruhla. Es fasst 2.500l und fördert 1.600l/min. Das TLF wurde auf Gruppenbesatzung aufgestockt.

 

RW

Fahrzeugbezeichnung RW1

Funkrufname Florian Ruhla 51

Hersteller IVECO 95E18 Eurofire 

Aufbau Magirus

Baujahr 2001

Besatzung 1/2

 

Der Rüstwagen RW1 ist die Grundversion des Rüstwagens. Er enthält alle wichtigen Gerätschaften für die technische Hilfeleistung und zur vorbeugenden Brandbekämpfung (Feuerlöscher).

DLA(K)

Fahrzeugbezeichnung DLA(K) 23/12

Funkrufname Florian Ruhla 33

Hersteller MAN TGM 15.290

Aufbau Magirus

Baujahr 2015

Besatzung 1/2

 

Die Drehleiter DLA (K) 23/12 ist für uns als Stützpunktfeuerwehr mit höheren Gebäuden vorgeschrieben. Sie hat eine Nennrettungshöhe von 23m bei 12m Ausladung. Sie wurde im Jahr 2015 mit Unterstützung des Wartburgkreises als Ersatz für unser altes Drehleiterfahrzeug angeschafft.

 

GWL

Fahrzeugbezeichnung GW-L

Funkrufname Florian Ruhla 65

Hersteller Mercedes Benz 1220

Aufbau Kein Spezialaufbau

Baujahr 1997

Besatzung 1/1

 

Der Gerätewagen-Logistik kann zu vielfältigen Zwecken genutzt werden, so können zum Beispiel in Waldbrandsituationen mehrere 1.000l-Tankbehälter und Schlauchmaterial aufgeladen werden, oder Pumpen / Wasserführende Armaturen für lange Wegestrecken. Außerdem ist er als Atemschutzstützpunkt und teilweise als mobile Feldküche geeignet.