News

20 Jahre Jugendfeuerwehr

Die Jugendfeuerwehr Ruhla feierte am 31.05.2013 ihren 20. Geburtstag. Trotz eines schon seit ca. 14.30 Uhr andauernden Einsatzes, konnte die Veranstaltung fast pünktlich, kurz nach 18 Uhr beginnen. Stadtbrandmeister Peter Gebhardt entschuldigte unsere Kameraden, die weiter bis in die späten Abendstunden im Einsatz waren und sprach seinen Dank ebenso an die Kameraden der umliegenden Wehren aus, die uns durch ihre Einsatzbereitschaft einen nahezu reibungslosen Ablauf der Festveranstaltung ermöglichten. Nach der Ehrung der verstorbenen Kameraden und der Begrüßung durch den Bürgermeister Herrn Ziegler, wurden die Kameraden der Jugendfeuerwehr für ihre intensive Arbeit der letzten Wochen mit dem Leistungsabzeichen der Jugendfeuerwehr Ruhla und die älteren mit der Jugendflamme Stufe 1 ausgezeichnet. Weitere Auszeichnungen und Beförderungen an die Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung, sowie die anwesenden Kameraden der Einsatzabteilung erfolgten im Anschluss daran. Zahlreiche Grußworte und Geschenke, über die sich die Jugendfeuerwehr sehr freute, wurden von den Gästen und den anwesenden Wehren überreicht, wofür wir uns ganz herzlich bedanken.



Am Samstag, dem 01.06.2013, lud die rühler Feuerwehr zum "Spiel ohne Grenzen", ebenfalls im Tenniscenter in Thal ein. Auch diese Veranstaltung war wieder von einem fast ganztägigen Einsatz überschattet. Der Festumzug vom Rögis bis zum Sportplatz musste wetterbedingt ausfallen und die Veranstaltung vom Sportplatz in die Halle verlegt werden. Dennoch konnten die Wettkämpe, wenngleich auch in etwas abgespecktem Rahmen, wie geplant durchgeführt werden. Unter anderem waren dies Leinenbeutelzielwurf, Blinde Kuh mit Feuerwehrgerät, Erste Hilfe, Knotenkunde und vieles mehr. Mit einem knappen Vorsprung errang die ruhlaer Mannschaft den Sieg, vor der Jugend unserer Partnerfeuerwehr Lorsch und der gemischten Mannschaft von Seebach und Holungen (Eichsfeld).



An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen Jugendfeuerwehren und Betreuern für ihr Kommen und die Mithilfe bedanken.

Ein ganz besonderer Dank geht aber an alle Einsatzkräfte von Feuerwehren, THW und Polizei, die uns die Durchführung der Veranstaltung erst möglich gemacht haben.

 

{gallery}Jugendfeuerwehr/20jahre{/gallery}

Einsatz 2 - 01.06.2013

Art des Einsatzes: Hochwasser
Datum: 01.06.2013
Ort: Lappengrund
Einsatzdauer: 8 Stunden
Kameraden: 110
Fahrzeuge: ELW; ABC-ErkKW; 2xMTW; TLF16;RW1; LF8; GW-L

Einsatz 1 - 01.06.2013

Art des Einsatzes: Hochwasser
Datum: 01.06.2013
Ort: Altensteiner Straße; Lappengrund; Dornsengasse
Einsatzdauer: 7 Stunden
Kameraden: 87
Fahrzeuge: ELW; ABC-ErkKW; 2xMTW; TLF16;RW1; LF8; GW-L

Einsatz 31.05.2013

Art des Einsatzes: Hochwasser + Hangabrutsch
Datum: 31.05.2013
Ort: Altensteiner Straße
Einsatzdauer: 10 Stunden
Kameraden: 68
Fahrzeuge: ELW; MTW; ABC-ErkKW; TLF; RW1; LF8/6; GW-L

Einsatz 27.05.2013

Art des Einsatzes: Hochwasser
Datum: 27.05.2013
Ort: gesamtes Stadtgebiet
Einsatzdauer: 10 Stunden
Kameraden: 12
Fahrzeuge: 2xMTW; TLF16; RW1

Wettkampf Löschangriff 25.05.2013

Am Samstag, dem 25.05.2013 nahm die Wettkampfgruppe Thal am ersten Wettkampf des Thüringer Feuerwehrcups im Löschangriff in Wittgendorf bei Rudolstadt teil. Nach der langen Anreise von ca. 100km konnte die Mannschaft sich auf die bevorstehenden Läufe vorbereiten. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten im ersten Durchlauf, konnte die Mannschaft den siebten Platz mit einer sehr guten Zeit von 33,64 Sekunden erringen. Auf dem Heimweg von Wittgendorf kam die Mannschaft am Feuerwehrfest von Marlishausen vorbei, wo eine Vorstellung eines Fahrzeugbrandes angesehen werden konnte. An den weiteren Wettkämpfen des Thüringer Feuerwehrcups, der im September zuende geht, wird die Thaler Mannschaft teilnehmen.

Einsatz 14.05.2013

Art des Einsatzes: Brand eines Trafohäuschens
Datum: 14.05.2013
Ort: Am Dornsenberg
Einsatzdauer: ca. 1 Stunde
Kameraden: 5

Einsatz 12.03.2013

Art des Einsatzes: Verkehrsunfall mit Fahrzeugbrand
Datum: 12.03.2013
Ort: zwischen Thal und Ruhla
Einsatzdauer: ca. 1 bis 2 Stunden
Kameraden:  -

Ausbildung Gas in Rohr

Am Samstag, den 9. März machten sich die Kameraden der Ruhlaer Feuerwehr schon früh auf nach Rohr bei Meiningen, zu einer Weiterbildung zum Thema Gase. Sehr anschaulich wurde hier, teilweise auch im Selbstversuch gezeigt, wie verschiedene Gase aus dem Alltagsgebrauch bei unterschiedlichen Druck- und Umgebungsbedingungen wirken können. Es wurde erklärt und gezeigt, in welchen Formen Gasbrände auftreten können, wie sie sich verbreiten, und wie man gegen sie vorgehen kann.